DAS // THE

// Please scroll down for English version

Dem ständigen Wandel verschrieben, ändert DAS INSTITUT regelmäßig Ort und Bestimmung, um dann alle Energien daran zu setzen die Räume mit neuen Inhalten in Form von Ausstellung, Theater, Performance oder Veranstaltung zu bespielen. Manch ein Projekt von DAS INSTITUT wird nur für wenige Stunden oder Tage zu sehen sein, längstens aber über einen Zeitraum von vier Wochen.

DAS INSTITUT ist ein nicht-kommerzielles Projekt, welches sich Strukturen und Regelwerk des Kunstmarktes entzieht, um temporäre thematische Räume für zeitgenössische Kunst und Kultur zu schaffen.

In der Zusammenarbeit mit Künstlern, Querdenkern und Erfindern ist DAS INSTITUT interessiert an einer sozialkritischen Auseinandersetzung mit Problemen und Fragestellungen des Hier-und-Jetzt und erfreut sich an phantastischen, poetischen, weltoffenen Visionen und verrückten Ideen.

Kunst verbindet, Kunst kommuniziert, Kunst macht neues möglich – davon ist DAS INSTITUT überzeugt! Denn über all unsere Sinne sammeln wir Eindrücke, Erfahrungen und Erlebnisse. Und eben jene Sinneswahrnehmungen setzen Fantasie und Einbildungskraft in Bewegung – wir machen uns ein Bild von der Welt. Kunst vermittelt uns verschiedenste Bilder der Welt – rüttelt uns auf, stößt uns vor den Kopf, bringt uns zum Lachen, macht uns nachdenklich und lehrt uns Neues.

DAS INSTITUT möchte gemeinsam mit Anderen Kunst und Kultur fördern und erleben wie durch kritische Diskurse utopische, ästhetische und gesellschaftskritische Ansätze für das eigene Leben erschlossen werden können. Gemeinsam machen wir uns auf die Suche nach autonomen Biotopen und alternativen Möglichkeiten in der Kunst- und Kulturförderung. Dazu laden wir Laien und Experten, Kunstwissenschaftler und Lebenskünstler, Klein und Groß, Jung und Alt herzlich ein.

//

THE INSTITUTE (DAS INSTITUT) is always looking for new set-ups. It is exploring various new ideas and topics on a regular basis. After choosing a topic, the institute’s space can be used for exhibitions, theatre performances, workshops or anything else, which visualizes this topic. Some projects may last for a few hours only or it will be open to the public for a few days but it will never open longer than four weeks.

THE INSTITUTE is a non-profit-making project, which operates apart from the hierarchies of the art market to create a temporary and themed space for the contemporary arts and culture.

With works by known and unknown artists, the institute’s aim is to show and highlight socio-critical questions and problems. THE INSTITUTE is full of enthusiasm for utopian, quixotic, poetic and political visions and refreshingly new ideas.

Art connects, art communicates, art makes new things happen – that is THE INSTITUTE’s firm believe. Because we collect impressions, experiences and adventures with all our senses. These free up our imagination and allow us to picture our world. Art is giving us different pictures and ideas of our world – it can make us rethink, can offend us, can make us laugh and can teach us new things.

Together with others we want to explore philosophical ideas, aesthetic concepts and new ways of thinking by supporting the arts with our personal engagement. As a collective we are interested in exploring new ways of funding the arts and culture in order to find new treasures. Therefore we invite experts and laymen, art historians and art enthusiasts, small ones, tall ones, young and old ones to get in touch with us.